Deprecated: Methods with the same name as their class will not be constructors in a future version of PHP; CMSDatenschutz has a deprecated constructor in /usr/local/etc/framework-php74/CMS/system/datenschutz.php on line 8
Heilkräuter Kräuter

Heilkräuter - die Apotheke im eigenen Garten!

Heilpflanzen und Heilkräuter

Nicht immer ist die "Chemie-Keule" ein Muss! Gut zu wissen, dass die Natur die größte Apotheke ist, die wir uns nur Vorstellen können.

Das Wissen über die heilende Wirkung von Pflanzen reicht bis tief in die Geschichte der Menschheit hinein. Seit Urgedenken ernähren wir Menschen uns schon von Pflanzen und Kräutern. Durch ständiges Ausprobieren und Erforschen wurden Erfahrungen gesammelt über Wirkung und Einsatzgebiet bestimmter Pflanzen- und Kräuterarten. Dieses kostbare Wissen wurde glücklicherweise Jahrhundertelang wenn nicht sogar Jahrtausendelang von Generation zu Generation überliefert. Bedauerlicherweise ist leider in den letzten Jahren durch die Errungenschaften der pharmazeutischen Industrie ein Großteil dieses heilkundigen Volkswissens verloren gegangen. Doch erfreulich ist, dass sich in der heutigen Zeit immer mehr Heilpraktiker und auch Ärzte mit diesen uralten Heilmethoden auseinandersetzen und Ihre heilende Wirkung bestätigen.

Ganz gleich ob z.B. für Erkältungskrankheiten, Magenbeschwerden, Akne, Allergien, Wundbehandlung, Venenerkrankungen oder auch für das Zahnen bei Babys es gibt für fast jedes erdenkliche Leiden eine Wurzel, ein Blatt oder auch eine Blüte. Viele Heilkräuter findest du auch heute noch in freier Natur oder sogar im eigenen Garten.

Heilkräuter geben dem Körper ganz im Gegensatz zur "Chemie-Keule" Raum zur Heilung. Chemische "Gesundmacher" unterdrücken oftmals das Leiden vorschnell, Heilkräuter richtig angewendet hingegen heilen behutsam und nachhaltig.

Heilfasten und Heilkräuter

Gerade in der Heilfastenzeit wirken verschiedene Heilkräuter besonders unterstützend. Sie enthalten viele Spurenelemente, Mineral- und Bitterstoffe, Vitamine und ätherische Öle.

Auch beim Fasten nach "Ayurveda" spielen Heilkräuter und Kräuter eine große Rolle. Die Lebensweisheit Ayurveda wird auf etwa 5000 Jahre geschätzt, sie überzeugt durch ihren Erfolg und findet somit auch bei uns in Europa immer mehr begeisterte Anhänger. Gesundheit bedeutet im Ayurveda Körper, Geist und Seele in Harmonie zu versetzen, nur wer dieses innere Gleichgewicht findet kann vollkommene Gesundheit erlangen. Dabei spielen ayurvedische Kräuter eine große Rolle, ayurvedische Kräuter steigern die Energie und verbessern die körperliche Beweglichkeit, sie wirken kreislaufstimulierend, nahrhaft oder auch beruhigend.

Ayurveda Kräuter sind z.B.:

  • Guggul: -Guggul ist ein naher Verwandter der Myrrhe, ein Extrakt aus dem Harz der Guggulipid Pflanze. Guggul, ein Kraut für die Beweglichkeit es reinigt Blut, Herz, Leber und Milz und befreit von tiefsitzenden Toxinen.
  • Ashwaghanda: - Ashwagahanda stärkt Muskeln, Nerven, Knochen, Sehnen und sogar das Immunsystem, zugleich ernährt es unseren Geist.
  • Amalaki: - Amalaki verbessert die organischen Funktionen, hat eine verjüngende Funktion auf unseren Körper, enthält zusätzlich Vitamin C und steigert zudem enorm unsere Energie. Amalaki ist sehr gut geeignet um Krankheiten wie z.B. Asthma, Stress, Schwäche und Anämie zu verhindern.
  • Triphala: -Ein Wundermittel bei Verstopfung, Triphala regt natürlich die Verdauung an und führt auf schonende Weise ab. Ein Heilkraut bei Erschöpfung, gegen Schwäche, Angst und Müdigkeit.
  • Brahmi: - enthält ein starkes Nerventonikum und wirkt nachgewiesenermaßen angstlösend. Hilft bei rheumatischen Beschwerden, Frigidität und Vergesslichkeit zudem ist es ein gutes Mittel gegen Asthma.

 

Auch die berühmte Benediktinerin "Hildegard von Bingen" interessierte sich sehr für Naturheilkunde. Sie wusste schon vor über 800 Jahren das Kräuter wahre Wundermittel sind. Die Natur stellt uns ein großzügiges Angebot zur Verfügung um unsere Lebenskraft schonend zu verbessern und unsere Selbstheilungskräfte zu stärken.

Hildegard von Bingen Heilkräuter:

  • Bertram: - Bertram kommt ebenso wie Quendel oder Galgant in den täglich frischen Fastenspeisen zum Einsatz, seine Heilwirkung wird als besonders hoch eingeschätzt. Bertram besitzt eine verdauungsfördernde Wirkung und empfiehlt sich außerdem bei Lungenleiden, Herzleiden oder Magenproblemen.
  • Galgant: - Galgant hilft laut Hildegard von Bingen gegen Fieber, Lungenprobleme, Verrücktheit, Kreislaufschwäche, Verstopfung, Magenleiden und auch gegen festsitzenden Husten. Zudem besitzt Galgant eine durchblutungsfördernde Wirkung und verschafft Abhilfe bei Herzproblemen.
  • Quendel: - Quendel ist eine wilde Form des Thymians, Hildegard von Bingen schätzt ihn gegen Kopfschmerzen, er fördert die Durchblutung der Haut, ist hilfreich bei Hautkrankheiten und zudem ein gutes Mittel gegen Husten.
  • Meisterwurzel: - Die Meisterwurzel wird von Hildegard bei Fieber empfohlen.
  • Fenchel: - Fenchelsamen und Knolle wird hauptsächlich bei Blähungen und Husten eingesetzt. Doch auch bei Menstruations-Beschwerden leistet der Fenchel Abhilfe.

 

Natürlich ist dies nur eine kleine Aufzählung von unzähligen Heilkräutern die in unsere Natur vorkommen. Mit ein bisschen Kräuterkunde und dem Blick für das richtige können auch Sie die Wunder unserer Natur für Ihre Gesundheit nutzen.

 

Anschrift

Sport- und Wellnesshotel Ödhof
Alfed und Markus Hantschk GbR
Öd 5
94255 Böbrach

Tel. 09923 / 84130
Fax  09923 / 841333
info@hotel-oedhof.de
www.hotel-oedhof.de